Ausgehend von Grundbegriffen aus der Wahrscheinlichkeitstheorie werden Methoden der schließenden Statistik ausführlich behandelt. Es geht sowohl um die Vermittlung von Grundideen des statistischen Schätzens und Testens als auch um die konkrete rechentechnische Realisierung der Verfahren. Ziel ist es, die Studierenden in die Lage zu versetzen, einfache statistische Verfahren selbstständig anzuwenden und durch Statistik-Programme erhaltene Ergebnisse einer statistischen Analyse zu interpretieren. Schwerpunkte werden sein: Stichprobe und Population, Punkt- und Bereichsschätzungen, t-Test und Chi-Quadrat-Tests, Methoden der linearen Regression und Varianzanalyse. In der Übung wird die rechentechnische Umsetzung der in der Vorlesung dargestellten Verfahren in der Sprache R demonstriert.

In this course we adopt an individual-based model (IBM) approach to bridge together Ecology and Evolution for the understanding of how species respond to environmental change, such as climate change. IBMs are bottom up models in which population dynamics emerge from individuals interacting with each other and the environment. Their use in areas of Biology has increased rapidly in the last two decades. We will justify the use of IBMs for eco-evolutionary research considering the way evolutionary mechanisms work. We will plan our own eco-evolutionary IBM together, through the discussion of causal relationships and the development of flowchart diagrams. Then, we will select and explore an eco-evolutionary IBM, and interpret and discuss the model results. As a next step, we will take a look at the model predictions and discuss on the fate of species facing environmental change. Finally, we will comment on the model's limitations and on the importance of considering its underlying assumptions.

Im Vorlesungsteil Biochemie werden grundlegende Aspekte der chemischen Strukturen, der physikalischen Eigenschaften und der biologischen Funktionen von Biopolymeren (Proteinen, Kohlenhydraten und Lipiden) behandelt. Es werden die Verlaufsprinzipien und die Regulation der wichtigsten katabolischen und anabolischen Prozesse dargelegt. Im Lehrgebiet Allgemeine Zellbiologie werden grundlegende Kenntnisse über Bau und Funktion der Zelle und ihrer Substrukturen vermittelt.

Hinweis:
Für diesen Kurs wird ein Zugangsschlüssel benötigt, den Sie in der Vorlesung von den Dozenten erfahren. Es handelt sich um den Namen einer Pyrimidinbase, die nur in RNA vorkommt.