- Vorlesung Molekularbiologie (2 SWS im SoSe), Müller-Röber
- Forschungspraktikum (3 Wochen ganztags am Ende des SoSe)
- Kompaktseminar Praktische Molekularbiologie (2 Tage im SoSe), integriert in Forschungspraktikum

Ziel des Moduls ist, Konzepte und Methoden der Umweltmikrobiologie sowie bedeutende mikrobielle Stoffkreisläufe, Vertreter und Ökosystemfunktionen zu vermitteln. Grundlegende Werkzeuge der Umweltmikrobiologie im Labor und in der Bioinformatik werden praktisch erworben.

Inhalte:
-Konzepte, Terminologie der Umweltmikrobiologie
-Ökosystemfunktionen und Stoffkreisläufe und deren mikrobielle Vertreter
-angewandte Aspekte der mikrobiellen Ökologie (z.B. Bioleaching und Geoingenieuring)
-Methoden und Ansätze der Umweltmikrobiologie (z.B. Molekulare Uhr, funktionelle Gene, molekulare vs. kultivierungsabhängige Methoden, Metagenomik in der Umweltmikrobiologie, Single-Cell Methoden, Markieren und Visualisierung von Zellen, Stabile Isotope, Kinetik und Aktivitäten)
-Bioinformatik und Statistik in der Umweltmikrobiologie (Programme & Datenbanken, funktionelle Diversität, mikrobielle Diversität, Modelle der Evolution, Phylogenie, Ordination zur Hypothesengenerierung)
-Habitate
-aktuelle und wegbereitende Studien der Umweltmikrobiologie