Die Lehreinheit behandelt die Entwicklung der Rechtsquellen des Kirchenrechts (fontes iuris canonici) von den Anfängen bis heute.

Themenübersicht: Typologie der fontes iuris; Quellenkunde, Textkritik, Editionstechniken; Geschichte der Kirchenrechtssammlungen; ius antiquum; Zeit des klassischen Kirchenrechts vom Decretum Gratiani / Corpus Iuris Canonici bis zum Konzil von Trient; Kirchenordnungen des 16. Jahrhunderts; kuriales Recht; Institutio Christianae Religionis von Johannes Calvin; Augsburger Religionsfrieden / Westfälischer Friede; Rheinisch-Westfälische Kirchenordnung; Kurienreform (Apost. Konstitution Pastor Bonus, 1989); Kodifikationen des lateinischen und orientalischen Kirchenrechts: Codex Iuris Canonici 1917 / 1983; Codex Canonum Ecclesiarum Orientalium 1990 (catholic-oriental churches).