Nach der jüdischen Tradition ist das Buch der Psalmen/Sefer Tehillim ein Buch des Gotteslobes, obwohl die Mehrzahl der 150 darin enthaltenen Lieder verschiedenen anderen Gattungen zuzuordnen sind. Daher spielen die Psalmen eine große Rolle in der jüdischen Gebetspraxis. Im Kurs erarbeiten wir uns einen Überblick über den Aufbau des biblischen Buche, die verschiedenen Gattungen der Psalmen und sprachliche Besonderheiten der biblisch-poetischen Sprache. Wir lesen und übersetzen exemplarische Beispiellieder, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf denjenigen Psalmen liegt, die Eingang in die jüdische Gebetspraxis gefunden haben.
Hebraicum Voraussetzung.
Der Kurs findet online statt. Bitte wenden Sie sich per e-mail an die Dozentin, sollten Sie zum Zeitpunkt der ersten Veranstaltung noch nicht angemeldet sein.